drašler-kurzmann-krispel

Vid Drašler: Schlagzeug
Christof Kurzmann: Electronics/ppooll
Markus Krispel: Saxophones

Vid Drašler, Schlagzeuger, ist einer der zentralen Figuren der interessanten jungen Slowenischen Generation von Improvisationsmusikern und entwickelt dort sowohl Solo, als auch in den verschiedensten Konstellationen mit lokalen MitmusikerInnen seinen exotisch – farbigen Trommelstil (DKD-Trio, Trójnik, Orchester Senza Confini, Orkestrada, Drašler/Resnik Trio).

Link:
http://www.sploh.si/viddrasler.html

„Zunächst nämlich, so stellt es Christof Kurzmann selbst dar, wählt er Samples aus Aufnahmen aus, die ihm aus unterschiedlichen Gründen gut gefallen. Sie bilden die Basis, von der ausgehend er über einen längeren Zeitraum versucht, sich in diesen Ausgangs-Sound hinein zu leben, um irgendwann so weit zu sein, ihn in einem zweiten Schritt in jede nur erdenkliche Richtung zu manipulieren. Zunächst also geht es um die Quintessenz einer bestimmten Klangsprache, die dann, sobald man sie endgültig verstanden hat, in den eigenen musikalischen Kosmos inkorporiert wird. Das Fremde wird zum eigenen Instrument. Wie man das Ergebnis nenne, ob nun Freejazz, Electropop oder „Neue Musik“ spiele dabei nur eine untergeordnete Rolle.“ (Markus Deisenberger, mica)

Link:
http://ckurzmann.blogspot.co.at/

Markus Krispel ist ein in Wien ansässiger Saxophonist, sehr aktiv in der lokalen Wiener Szene der improvisierten Musik, als auch Konzerte in ganz Europa spielen.
Er organisiert Austausch - Konzerte mit Musikern der Nachbarländer Österreichs.
Er liebt es, intensiv mit seinem Instrument als Resonanz - Werkzeug umzugehen, sowie folgt ein umfangreicher, intuitiv - harmolodischer Ansatz. Weiterhin pflegt er einen sehr spielerischen Umgangin der Erforschung von so genannten "Extended Techniques".

Link:
markuskrispel.eu